Eure Betreuer

Im Laufe der Zeit hat sich unser Betreuerstamm ziemlich vergrößert. Leider können wir nicht immer alle Betreuer mit auf die Ferienfreizeit nehmen, so gern wir auch wollten. Jeder Betreuer muss seinen privaten Urlaub für die Ferienfreizeit nehmen.  Somit muss jedes Jahr auf´s Neue auf das Wohlwollen des Arbeitgebers gewartet werden, denn leider unterstützen nicht alle Unternehmen das gemeinnützige Engagement ihrer Mitarbeiter. Sonderurlaub, so wie man glaubt, ist für diese Veranstaltung in der freien Wirtschaft leider nicht möglich. Obwohl wir einen gewissen Etat für Betreuerausgaben bereit stellten, so muss doch jeder Betreuer noch etwas Taschengeld mitnehmen und für seine privaten Sachen selber sorgen. Verpflegung, Unterkunft und die Aktionen sind selbstverständlich für alle Betreuer frei. Leider werden nicht alle Betreuer bezuschusst, da wir den Betreuerschlüssel bei weitem überschreiten. Unsere Zuschussgeber haben in ihren Richtlinien festgelegt, dass ein Betreuer pro 15 (teilweise auch pro 20 Kinder)  Kinder bezuschusst wird. Wir sind jedoch der Meinung, dass wir mit so einer geringen Betreueranzahl diese Freizeit nicht in dieser Qualität anbieten können, somit liegt unser Betreuerschlüssel bei ca. 7 Kindern pro Betreuer, mit allen finanziellen Konsequenzen, die das mit sich bringt. Die Vergangenheit hat jedoch gezeigt, dass wir darauf nicht verzichten dürfen!